BlechReizPop ist im deutschsprachigen Raum seit dem Hit “I kenn di von mein Handy” bekannt und beliebt. Die Herzen von Blechreiz schlagen für die Musik. So ist auch Nico’s Kopf meistens voll mit Gedanken zu neuen Melodien und Texten.
Neben Studium am Mozarteum Salzburg & Engagements in klassischen Orchestern möchte er mit Blechreiz Menschen für Musik begeistern. Im Interview erzählt er uns warum die Pandemie der Kunst auch gut tut, wie Künstler selbst Musik hören und wie ein Aufnahmetag im Studio abläuft. Und wer wissen will, warum das alles auch mit Zielen, Disziplin und einem gehörigen Arbeitspensum zu tun hat und nicht immer nur mit hingebungsvollen Träumen…. einfach reinhören…

Zum Podcast